Lymphologie

Zur Abklärung und Differentialdiagnose akuter und/oder chronischer Ödeme der Beine sind für den Dermatologen genaue Kenntnisse über den Aufbau und die Funktionsweise des peripheren Lymphgefäßsystems notwendig.

Fast täglich wird der niedergelassene Hautarzt mit Veränderungen an den Beinen konfrontiert, die durch eine venöse oder lymphatische Abflussstörung verursacht oder begünstigt wurden.

Neben der apparativen Diagnostik (Ultraschall-Doppler, Photoplethysmographie etc.) sollte der Dermatologe entstauende Verbände (lymphologische Kompressionsbestrumpfung) anlegen können und über gute Kenntnisse zur Wirkungsweise der manuellen Lymphdrainage und der apparativen intermittierenden Kompressionsbehandlung verfügen.

Foto©Cornely
Foto©Jungkunz
/