Workshop "Ambulantes Operieren" in Frankfurt (Main)

Referenten aus JuDerm-Kreisen: Dr. Pia Girbig aus Mannheim (links) und Dr. Grit Richter-Huhn aus Dresden (rechts) trugen jeweils einen Teil zum Workshop bei. ©ABuenoRoman

Wer sich niederlassen will - ganz egal, ob mit einer Praxisübernahme oder Neugründung, der hat einige Themen auf dem Zettel, die so im Studium und in der Weiterbildung nicht besprochen wurden:

Was ist bei der Abrechnung zu beachten? 

Wie muss meine Praxis ausgestattet und vorbereitet sein, um erforderliche Genehmigungen zu bekommen? 

Wie wird richtig "ge-IGeL-t"? 

Ambulantes Operieren - worauf ist zu achten? 

Mit 21 Teilnehmern war der Workshop aus der JuDerm-Reihe "Fit für die Praxis" bis auf den letzten Platz ausgebucht. Ein Highlight war ganz sicher der dermatochirurgische Intensiv - Kurs, der von Dr. Christoph Löser aus Ludwigshafen durchgeführt wurde. Nadel und Faden in die Hand und los ging es mit jeder Menge praktischen Übungen und Anleitungen. Dabei wurden so einige Tipps und Tricks vermittelt. Dr. Löser organisiert bereits seit 15 Jahren OP-Kurse. Zum Thema ambulantes Operieren hat er einen Intensiv-Workshop nach Anregungen früherer Seminar-Teilnehmer neu konzipiert.

Auch Dr. Grit Richter-Huhn aus Dresden und Dr. Pia Girbig aus Mannheim standen gespannt lauschenden Zuhörern gegenüber, als es um Abrechnungen und behördliche Anforderungen an eine dermatologische Praxis ging. Die beiden erfahrenen Dermatologinnen konnten hier die geballte Ladung Wissen aus jeweils 20 Jahren Niederlassung einbringen.

Tolle Referenten also und wissbegierige Teilnehmer - so wünschen wir von JuDerm uns unsere Workshops!  

©ABuenoRoman
©ABuenoRoman
©ABuenoRoman
©ABuenoRoman
©ABuenoRoman
©ABuenoRoman
©ABuenoRoman
©ABuenoRoman
©ABuenoRoman
©ABuenoRoman
/