Chef sein – wie geht das?

Unser Führungsseminar für junge Dermatologen in Kooperation mit der Unna Akademie und mit Unterstützung von Beiersdorf Dermo Medical ging Anfang Februar mit dem ersten von zwei Modulen an den Start und wurde sehr gut von den Teilnehmern angenommen.

Trainerin Stefanie Wersig im Workshop "Chef sein - wie geht das?"
Trainerin Stefanie Wersig im Workshop "Chef sein - wie geht das?"

Auf dem Programm standen:

  • die Entwicklung individueller Management-Konzepte
    Selbstmanagement, Zeit-und Terminmanagement, Was zeichnet einen guten Chef aus, Entwicklung eines eigenen Führungsstils: Welcher Typ bin ich?
  • und Mitarbeiterführung
    Führungsstile, Situatives Führen, Teamrollen, Teamprozesse-und Teamaufbau, Motivieren, Delegieren, Führen von Personalgesprächen. 

Die Teilnehmer kamen zwar aus verschiedensten Situationen, vom "Chef aus Versehen" bis hin zur zukünftigen Chefin waren alle möglichen Erfahrungsstufen dabei, was aber den Workshop sehr bunt machte. 

Nachdem nun alle Teilnehmer zunächst einmal ihre Erwartungen an den Workshop skizzierten ging es gleich in eine kleine Übung: Was haben wir für ein berufliches Vorbild? Welche Eigenschaft macht diese Person aus? Auch hier wurden wieder die Erwartungen und Sichtweisen der Teilnehmer gut mit eingebracht. 

Weitere, sehr praktisch angelegte Themen waren dann noch Bewerbungsgespräche, Widerstände im Personal, Teamorganisation (auch wieder Anass für eine kleine Übung) sowie das Thema Rollen im Team. 

Auch klassische, in der Führungslehre typischerweise angewandte Theorien kamen zum Einsatz, hier ging es noch einmal darum, das Verständnis für das Thema aufzubauen und Hintergründe zu beleuchten: 

  • Bedürfnispyramide nach Maslov
  • SMART formulieren und delegieren
  • Führungsstile
  • Feedbackregeln

 Apropos Feedback ... dieses war nämlich ausnehmend super, was uns sehr freut:

Die alltagsbezogenen Situationen wurden gut dargestellt und ich habe dafür gute Ratschläge bekommen

Teilnehmerin des Workshops

positive Gruppengröße (wenige Teilnehmer)

Teilnehmer des Workshops

Abwechslung und vertraute Stimmung

Teilnehmerin des Workshops