AK Plastik & Nachhaltigkeit

Arbeitskreis Plastik und Nachhaltigkeit (APN) in der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft – es geht voran

Nachhaltigkeitskonzept 52. DDG-Tagung

Die 52. DDG-Tagung vom 26. bis 29. April 2023 in Berlin wird in Zusammenarbeit mit dem APN nachhaltig gestaltet.

Wie wir gemeinsam Ressourcen schonen und Energie sparen können, ist im aktuellen Konzept zur Tagungsplanung der DDG nachzulesen.


Willkommen AK Plastik und Nachhaltigkeit in der DDG !

Nachdem wir bereits im Dezember 2021 ein Interview mit der Gründerin des Arbeitskreises Dr. med. Dipl. Biol. Susanne Saha veröffentlicht haben, möchten wir Euch nun gerne regelmäßig über die Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenverbrauch in der Dermatologie auf dem Laufenden halten. Mittlerweile setzt sich innerhalb der Ärzteschaft spürbar ein Problembewusstsein durch. Umso wichtiger ist es nun, konkrete Hilfestellungen zu liefern, um den individuellen und kollektiven ärztlichen CO²-Fußabdruck zu verkleinern. Genau hier setzt der APN an. Auf der Homepage www.akdermaplastik.de sind zahlreiche Informationen zu nachhaltiger Praxisführung gebündelt und kostenlos verfügbar. Darüber hinaus wurden bereits viele Kooperationen geschlossen und es besteht enger Austausch mit anderen nachhaltigen Initiativen im Gesundheitssystem. Die Arbeit wird von der DDG ausdrücklich unterstützt, was sich auch daran zeigt, dass der Arbeitskreis bei der Fachtagung DDG Kompakt und Praxisnah (virtuell) mit einem Posterpreis ausgezeichnet wurde.
Ein Fokus wird aktuell auf die evidenzbasierte Identifizierung nachhaltiger Maßnahmen in der Arztpraxis gesetzt; das mittelfristige Ziel ist die Etablierung eines Zertifikats für Nachhaltigkeit, das es dem Patienten ermöglicht, Praxen mit Fokus auf Nachhaltigkeit zu finden. Neugierig geworden? Über die Homepage kann auch ein Mitgliedsantrag ganz einfach heruntergeladen und ausgefüllt werden. Neumitglieder sind jederzeit herzlich willkommen.

Im JuDerm-Blog vom April 2022 findet ihr einen Bericht über den Workshop von Dr. med. Dipl. Biol. Susanne Saha.