Priv.Doz.Dr.Dr. Jürgen F. Kreusch

PD Dr. Dr. Jürgen Kreusch ist Dermatologe im Ruhestand. Der Spezialist für Auflichtmikroskopie hat in seiner Laufbahn nicht nur ein Doppelstudium in Chemie und Medizin inklusive Promotion absolviert, sondern neben seiner anschließenden ärztlichen Tätigkeit auch Auslandseinsätze im Rahmen der Entwicklungshilfe geleistet. Nach seiner Oberarzttätigkeit in Lübeck und weiteren knapp 20 Jahren als niedergelassener Dermatologe in Lübeck ist er nun hauptsächlich mit Fachvorträgen und in der Förderung der Teledermatologie beschäftigt. 

Priv.Doz.Dr.Dr. Jürgen F. Kreusch im JuDerm-Interview:

Es ist zunehmend das erste Bild, was man bei dem Wort "Dermatologie" in den Sinn kommt - das, was am häufigsten als Symbol verwendet wird und tatsächlich im Alltag des Dermatologen mit die inzwischen größte Rolle spielt: das Auflichtmikroskop. Ebenso wichtig ist es, das damit Entdeckte genau zu untersuchen und somit richtig zu diagnostizieren - gar nicht immer so einfach!

JuDerm: Warum ist das Thema Auflichtmikroskopie in der Reihe "Fit für die Praxis“ aus Ihrer Sicht gut aufgehoben

Dr. Kreusch: Auflichtmikroskopie (Dermatoskopie) erleichtert, verbessert und beschleunigt die Diagnose nicht nur von Hauttumoren - pigmentiert und nicht-pigmentiert) sondern auch von Fragestellungen z.B. der Hautanhangsgebilde (Haare und Nägel), Parasitenerkrankungen, entzündlicher Dermatosen. Sie ist ein ganz wichtige diagnostisches Werkzeug in der dermatologischen Praxis (vielleicht sogar das wichtigste?)!

JuDerm: Welche Erfahrungen können Sie in Ihrem Vortrag an die Workshop-Teilnehmer weitergeben? 

Dr. Kreusch: Ich möchte Fertigkeiten und Methoden weitergeben die über das Lehrbuchwissen hinausgehen, zu selbständigen Arbeiten und „Experimentieren“ anregen.

JuDerm: In welchem Stil, mit welcher Methode arbeiten Sie bei „Fit für die Praxis“? 

Dr. Kreusch: Ich habe immer eine Menge Fallbeispiele mit Lösungsvorschlägen im Gepäck und rege die Teilnehmer zur Diskussion dazu an. Wichtig ist mir auch immer der Austausch auch mit anderen Ansichten und Erfahrungen, der durch die bunte Mischung der Teilnehmer in den Workshops immer sehr rege stattfindet.