IMCAS Kongress 2020

jetzt auch speziell für Dermatologinnen und Dermatologen

Ursprünglich für plastische Chirurgen und ästhetische Dermatologen gedacht, hat sich der IMCAS-Kongress in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt, mit mehr und mehr Sitzungen in klinischer Dermatologie, Hautkrebs und Laser. Jetzt sind die Themen für alle Dermatologen von Interesse. Vor 2 Jahren wurde außerdem  eine Session speziell für junge Dermatologen entwickelt. Weltberühmte Referenten befassen sich hier mit verschiedenen Themen, um jungen Dermatologen die interventionelle Dermatologie zu erklären.

Sceenshot IMCAS
© Sceenshot: IMCAS.com

Die IMCAS Veranstaltung steht wie so viele andere in 2020 / 2021 vor besonderen Herausforderungen. Man fragt sich demnach: "Wird der IMCAS-Weltkongress im Januar 2021 während der Pandemie stattfinden?"

So sehr das Stattfinden des jährlichen Treffens mit Dermatologen in Paris positiv vorangetrieben wurde, so sehr zwingt die COVID-19-Gesundheitskrise in Frankreich, Europa und auf der ganzen Welt dazu, gegebenenfalls anders zu denken.

Man hat also die Priorität in "erster Linie auf die Sicherheit der Delegierten, Redner und Partner gelegt, und trotzdem jede Möglichkeit in Betracht gezogen, um sicherzustellen, dass die Veranstaltungen über alle Standards hinausgehen," versicherte der Veranstalter bereits im Voraus. Und so wird zusätzlich bekanntgegeben: 

1. Wenn der Kongress von einem hybriden auf einen rein virtuellen Kongress umgestellt wird, werden alle im Voraus gekauften Badges automatisch auf ein E-Badge umgestellt.

2. Sollte die Veranstaltung trotz aller Bemühungen selbst für ein virtuelles Format als zu riskant erachtet werden, werden wir Sie ebenfalls über diese Entscheidung informieren, und wir werden gespannt darauf warten, Sie im Januar 2022 - dann hoffentlich nach der Pandemie - zu treffen und willkommen zu heißen.

In der Zwischenzeit werfen Sie bitte einen Blick auf die FAQ für detaillierte Informationen hier.

Weitere Informationen zum IMCAS Programm