Einseitig wandernde, entzündliche Filiforme Rötung an der

Marion Wobser 1, Eva Geissinger 2, Sabine Roth 2, Matthias Goebeler 1, Axel Trautmann 1

(1) Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und
Allergologie, Universitätsklinikum Würzburg
(2) Institut für Pathologie, Universitätsklinikum Würzburg

Erythem, Fußsohle
Abbildung 1: Filiformes Erythem rechts plantar.
Auflichtmikroskopisch, faseartige Struktur
Abbildung 2: Auflichtmikroskopischer Nachweis einer faserartigen Struktur.

Anamnese
Ein 42-jähriger Mann stellte sich mit einer berührungsempfindlichen Stelle einseitig an der rechten Fußsohle vor. Im Laufe der letzten Tage hatte der Patient eine filiforme, rötliche Hautläsion bemerkt, die eine kontinuierlich fortschreitende Lokalisationsveränderung im zeitlichen Verlauf aufwies. Eine Internetrecherche lenkte von Seiten des Patienten den Verdacht auf eine kutane Larva migrans, wobei er selbst bei fehlender Reiseanamnese die Diagnose anzweifelte.

Klinischer Befund
Bei der körperlichen Untersuchung zeigte sich rechts plantar ein von der medialen Fußkante bis zum Fußgewölbe filiform verlaufendes, gewundenes Erythem, das am apikalen Pol eine feine, ca. 2 cm lange, schwarz-braune Struktur zeigte. Außerdem bestand eine feinlamelläre Schuppung in der Umgebung
(Abbildung 1). Auflichtmikroskopisch stellte sich an der medialen Fußkante eine feste, dunkle faserartige Struktur dar (Abbildung 2).

>> zur Diagnose