Unilaterale lineare Dermatose

Monica Schüürmann, Jan C. Simon, Mirjana Ziemer

Universitätsklinikum Leipzig, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Anuläre Hyperkeratosen, Blaschkolinien
Abbildung 1: Anuläre Hyperkeratosen mit atrophem Zentrum entlang der Blaschko-Linien thorakal rechts (a), am rechten Bein (b) sowie der rechten Hand (c).
lymphozytäres Infiltrat

Anamnese
Eine 30-jährige Patientin stellt sich mit linear angeordneten, bräunlichen, randbetont hyperkeratotischen, zentral geringfügig atrophen Papeln und zum Teil zirzinär konfigurierten Plaques der rechten Körperhälfte vor (Abbildung 1). Die Hautveränderungen hätten seit Geburt bestanden und waren seitdem leicht progredient. Weitere Familienmitglieder waren nicht betroffen.

Histologie
Die vom Unterarm entnommene Hautprobe zeigt eine atrophe Epidermis mit bedeckender Orthokeratose und säulen-förmigen Parakeratosehügeln (kornoiden Lamellen) sowie vereinzelt vakuolisierten Keratinozyten oberhalb eines Areals mit fehlendem Stratum granulosum. In der oberen Dermis findet sich ein schütteres, perivaskuläres, lymphozytäres Infiltrat (Abbildung 2).

>> zur Diagnose