2022

Graphical Abstracts

Wer von uns Weiterbildungsassistenten kennt es nicht? Egal ob in Praxis oder Klinik, 100% Engagement am Arbeitsplatz (egal ob in Voll- oder Teilzeit), Privatleben, Freizeit, Selbstfürsorge und wie halte ich mich eigentlich up-to-date? In-house Fortbildungen? Journal Club? Größere Formate, FoBiWo, DERFO?

> weiterlesen

Willkommen im Land der Lehre

Kompetenzbasierte Aus- und Weiterbildung bilden ein Kontinuum zwischen dem Lernen während des Studiums und der Fortsetzung im Rahmen der ärztlichen Weiterbildungszeit. Im Rahmen der zunehmenden Dynamik im Gesundheitsweisen und der daraus resultierenden gestiegenen Anforderungen an Lehrende und so auch an uns Weiterbildungsassistent:Innen, die in der Lehre tätig sind, zeichnet sich ein Paradigmenwechsel von einem zeit- und prozessbasierten Fokus hin zu einem kompetenzbasierten Aus- und Weiterbildungsmodell ab.

> weiterlesen

Webseminar Spot on!

Wer zukünftig bei der dermatoskopischen Befundbeschreibung Begriffe wie „dunkler Donut“, „Spiegeleier mit Pfeffer“, „Blue cheese“ oder „Kaffeebohne“ verwendet, der war wohl am Wochenende auf dem Webseminar Spot on! mit PD Dr. med. Dr. rer. nat. Jürgen Kreusch und Prof. Dr. med. Andreas Blum zugeschaltet. Über 30 Teilnehmer aus ganz Deutschland waren am Freitagabend und Samstagvormittag dabei, als uns von der Ostsee bis zum Bodensee die Dermatoskopie näher gebracht wurde.

> weiterlesen

31. EADV Kongress 2022

Gastgeberland des diesjährigen EADV Kongress ist Italien und seine Metropole Mailand. Mailand ist heute die führende Kultur-, Medien- und Modemetropole Italiens und nicht zuletzt eine Universitätsstadt, sowie internationaler Sitz der Italienischen Börse. Erstmalig findet der Kongress in einem Hybridformat statt: Das heißt, dass die Sitzungen live gestreamt werden und für 3 Monate nach der Veranstaltung on-demand verfügbar sind. Das reichhaltige wissenschaftliche Programm umfasst das gesamte Spektrum an Sitzungstypen

> weiterlesen

Mein Weg zur Fachärztin

Es ist vollbracht: Nach Jahren der Weiterbildung und intensiver, einjähriger Vorbereitung darf ich mich endlich Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten nennen. In dem Blogbeitrag vor einem Jahr habe ich euch ja schon von den Anfängen meiner Vorbereitung berichtet. Wie es weiterging und der Endspurt aussah, möchte ich euch heute schildern. 

> weiterlesen

DDA Psoriasis Zertifikat – mein Erfahrungsbericht

Im Rahmen der Fort- und Weiterbildung unabhängig vom Weiterbildungsstatus gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten sich den einen bereits erarbeiteten Wissensschatz zertifizieren zu lassen. 1) Zusatzbezeichnungen, welche nach erfolgreich abgelegter Facharztprüfung durch die zuständige Ärztekammer geprüft und vergeben werden, sowie 2) Zertifikate der Deutschen Dermatologischen Akademie (DDA) Zusatzbezeichnungen dürfen Stand heute (Juli 2022) erst ab der zweiten Hälfte der Weiterbildung begonnen werden. DDA Zertifikate können unabhängig vom Weiterbildungsstand absolviert und mit dem Zeitpunkt der Facharztreife offiziell getragen werden. Dieser Regelung entsprechend konzentriere ich mich in der ersten Hälfte meiner Weiterbildungszeit ausschließlich auf das Angebot der deutschen Dermatologischen Akademie. Erfreulicherweise ist dieses sehr vielseitig.

> weiterlesen

Berufsstart Dermatologie Part II – „Der erste Tag in der Hautklinik“

Frisch von der Universität rückt der erste Tag als Arzt/Ärztin immer näher. Wenn man sich schon einmal für das Fach Dermatologie entschieden hat, stellt sich immer noch die Frage – wo möchte ich anfangen? Reizt mich das bereite klinische Spektrum einer Universitätsklinik, möchte ich zunächst an einem kleineren Haus beginnen oder ambulant in einer Praxis? Gerade diese vielfältigen Optionen machen das Fach auch so beliebt. Dabei steht es einem jederzeit offen, auch während der Weiterbildungszeit den Wirkungsort zu wechseln. Als Empfehlung kann ich den Hinweis geben, sich auf der Seite der jeweiligen Landesärztekammer das Logbuch bzw. die Weiterbildungsordnung anzusehen. In manchen Bundesländern wird beispielsweise eine stationäre Zeit für den Facharzt nicht mehr vorausgesetzt. Andererseits sollte man frühzeitig überlegen, ob man alle erforderlichen Zeiten und Prozeduren an einem Standort absolvieren kann oder dies woanders nachholen muss.

> weiterlesen

FoBiWo 2022 – Fortschritt durch Fortbildung

Vergangene Woche bin ich das erste Mal nach München zur Fortbildungswoche (FoBiWo) mit meiner Kollegin gefahren. Glücklicherweise konnten wir von Mittwoch bis Samstag freigestellt werden. Der Kongress fand von Dienstag, den 12. bis zum Samstag, den 16. Juli bereits zum 28. Mal in München statt. Am Dienstag begann dann das offizielle wissenschaftliche Programm in Form von Kursen: - Sonographie Kurs nach KV und DEGUM Richtlinien, Teil I und II - „Resident’s Day: Der letzte Schliff vor dem Facharzt“ - „Laser und Ästhetiktag“ - „Hands-On Workshop: Dermatochirurgie-Grundlagen“ - „Berufsdermatologie für Weiterbildungsassistenten“ - „Einführung in die Dermatopathologie“ Hier war wirklich für jeden Interessensschwerpunkt etwas Passendes dabei.

> weiterlesen